Bekommst du als Hochzeits-DJ auch zu wenig Aufträge?

Bekommst du als Hochzeits-DJ auch zu wenig Aufträge?

Das ist kein Wunder, weil es so viele gute DJs auf dem Hochzeits-Markt gibt.

Und dabei sind durchaus Kollegen dabei, die nicht nur gut mixen, sondern auch eine hervorragende Musikauswahl treffen könnnen. Discjockeys die auf Privat- und Firmenfeiern die richtige Musik für Jung bis alt spielen, so dass jeder Spass hat.

Hochzeits-DJ Akademie

Gehörst du ebenfalls zu den besseren Hochzeits-DJs und bekommst dennoch keine Aufträge?
Oder verkaufst du dich vielleicht nur zu schlecht und musst du deshalb sogar zu Billigpreise arbeiten?

Wenn du nicht länger einen Großteil deiner Hochzeitsgage an eine DJ-Agentur abgeben willst, dann wirst du Bauklötze staunen, wie einfach du an eigene Aufträge kommen kannst.


Podcast aus der Hochzeits-DJ Akademie

Im kostenlosen Podcast hörst du jede zweite Woche Tipps zu Musik, Marketing und Erfolg, um als Hochzeits-DJ mehr Aufträge zu bekommen. Hier bist Du genau richtig, wenn du als selbstständiger DJ durchstarten willst, ohne von anderen Firmen abhängig zu sein.

Wie kannst du Werbung im Internet und deine Webseite nutzen, um besser als DJ bezahlt zu werden?
Mache deine Webseite zu einer Verkaufsmaschine für dein Hochzeits-DJ Business. Lasse dich von Brautpaaren finden, statt dauernd nach Gigs zu suchen und hohe Agentur-Provisionen zu bezahlen.

Die Themen der Podcast-Sendungen reichen von Anzeigen bei Google zu schalten, über die Psychologie des guten Verkaufens bis zu tollen Texten und Bildern auf deiner DJ-Homepage.

Mehrmals im Jahr bieten wir Workshops, Seminare und Webinare an. Trage dich für unsere VIP-Liste ein und wir schicken dir unsere Spickzettel, Hilfsmittel sowie Hinweise auf neue Podcastfolgen, unter http://www.hochzeitsdjakademie.de/vip

Die Podcastfolgen hörst du hier auf der Webseite und bei iTunes, vollkommen gratis.


Coaching für mehr DJ-Gigs

Mehrmals im Jahr bieten wir aktive Coaching-Workshops an. Dort zeigen wir dir Schritt für Schritt, wie du Anzeigen bei Google schaltest und deine Webseite zur Verkaufsmaschine für Brautpaare machst.

Mit diesen ganzen Informationen wirst du nicht mehr das Problem haben, dass du zu wenig Aufträge bekommst, sondern dass du keine zusätzlichen Gigs mehr annehmen kannst, weil dein Terminkalender randvoll ist.

Hier findest du die nächsten Coachingtermine.

Dann kannst du überlegen deine Preise zu erhöhen, denn garantiert verkaufst du dich bisher zu billig. Das ist jedoch eine ganz andere Diskussion und darüber kannst du Mike und Thorsten im Podcast zuhören.Online Workshop zum Thema Marketing als Hochzeits-DJ

Workshop für Hochzeits-DJs, um Jobs zu bekommen