Fokus – Wie arbeitest du konzentriert? HDJ41

Lässt du dich auch zu leicht ablenken? Statt tausend Sachen gleichzeitig zu erledigen, fokussieren wir uns auf eine wesentliche Aufgabe.

Dafür mussten wir lernen alle Unterbrechungen abzuschalten. Mike und Thorsten sprechen über Fokus, Aufmerksamkeit und Konzentration.

7 Tipps zum Nachmachen

  1. Facebook abschalten, um dich nicht ablenken zu lassen
  2. E-Mails nie automatisch abrufen lassen
  3. Facebook-Benachrichtigungen abschalten und E-Mail-Filter einsetzen
  4. Push-Notifikation der Apps am Smartphone ausstellen
  5. Fehlerquote reduzieren, spätere Arbeit für Korrekturen ersparen
  6. Aufgabenliste pro Tag abarbeiten
  7. Telefon lautlos stellen oder nicht erreichbar setzen, Mailbox nutzen

Diese Regeln klingen fast zu einfach, um wahr zu sein. Einige Verhaltensweisen mussten wir uns abtrainieren. Das kann sehr schmerzlich sein, weil die sofortige Dopamin-Belohnung der Social-Media-Angebote und gamifizierten Apps ausbleibt.

Doch die langfristige Belohnung ist umso größer. Konzentriere dich auf eine Sache und höre auf tausend Sachen gleichzeitig zu erledigen.

  • Keine Facebook-Chatfenster, wenn du Büroarbeiten machst.
  • Keine E-Mails lesen, während du telefonierst.

Und wie gut kannst du dich auf eine Sache konzentrieren?

Erwähnte Webseiten und Ressourcen

Songtipp der Woche

Gloria Gaynor – I Will Survive (1978)

Wie arbeitest du konzentrierter? Schreibe deinen Tipp bitte als Kommentar, weiter unten auf der Webseite.

Vielen Dank für’s Einschalten,
Mike und Thorsten

One Response to “Fokus – Wie arbeitest du konzentriert? HDJ41

  • Die Tipps, die Ihr in dieser Folge gebt, sind alle absolut sinnvoll.
    Ich selbst bin im Hauptberuf ja leitender Angestellter und kann nur unterstreichen wie wichtig es ist, Ablenkungen so weit es irgend geht, abzuschalten.

    Ich kann zu der oben genannten Literatur und Methodik noch ergänzend GTD empfehlen. Eine Methodik, nach der ich mich seit Jahren organisiere. GTD kommt vom amerikanischen Erfolgsautor David Allen und heißt eigentlich Getting Things Done, oder in schlecht übersetztem Deutsch: Wie ich die Dinge geregelt kriege. Das Buch gibt es als Taschenbuch oder Kindle auf Amazon.

    Wer also sehr viel um die Ohren hat und versucht, mit der Flut an Aufgaben zu recht zu kommen, dem sei diese Methodik empfohlen.

    Auf dem Mac, iPad und iPhone nutze ich dazu dann die Software Omnifocus, die auf der GTD-Methodik aufbaut. Ein wirklich klasse Tool (etwas teuer, aber jeden Cent wert).

    Der allergrößte Feind bleibst aber am Ende Du selbst: Die eigene Motivation, den inneren Schweinehund zu überwinden und die Dinge einfach anzugehen ist die Basis jeglicher Methodik. Oder auf gut deutsch: Ohne Fleiß kein Preis. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte den VIP-Newsletter ebenfalls bekommen und alle Spickzettel gratis herunterladen.