Soll ich im Notfall als DJ einspringen? HDJ34

Musstest du jemals einen Ersatz-DJ für einen Notfall suchen, der dich bei einer Party vertreten hat?

Thorsten und Mike sprechen über das Albtraum-Szenario jedes Brautpaares, wenn der DJ am Tag vor der Hochzeit den Auftrag absagt. Und wie reagierst du auf Bitten von Kollegen extrem kurzfristig einzuspringen, falls der DJ krank wurde?

Soll ich als Notfall-DJ einspringen?

Über allem wird vielleicht der fahle Beigeschmack schweben, dass bei dem ersten DJ etwas nicht funktioniert hat.

Bleibt das an meiner Person haften, selbst wenn ich einen tollen Job mache und die Hochzeits-Gesellschaft doch noch eine tolle Feier hat? Der Bezug zu einem unzuverlässigen DJ-Kollegen bleibt weiterhin bestehen.

Außerdem kennst du den gesamten Hintergrund nicht, warum der geplante DJ abgesagt hat und welche Absprachen mit dem Brautpaar getroffen wurden.

Thorsten schlug den Auftrag aus, als Notfall-DJ einzuspringen, weil er bereits zwei Gigs hintereinander gespielt hatte. Gerade bei der eigenen Überlastung tust du dir langfristig keinen Gefallen, jeden Auftrag anzunehmen. Traue dich auch Nein zu sagen.

Wir unterstellen an dieser Stelle nicht, dass jemand seine Bookings auf Kosten anderer Personen optimiert. Darüber schrieb Thorsten den Blogpost „Profis halten Verträge ein und optimieren ihre DJ-Bookings nicht„.

Die wichtigsten Notdienst-Tipps zum Nachmachen

  • Mache Ersatz-Jobs im Notfall nur für DJs, die du persönlich kennst
  • Baue dir ein Netzwerk von DJ-Kollegen auf, so könnt Ihr Euch im Notfall gegenseitig unterstützen
  • Mardo-Music hat bei Facebook eine Notfallersatz-DJ-Gruppe gegründet. Klicke hier, um vorsorglich Mitglied in der Facebook-Gruppe werden.
  • Im Zweifelsfall findest du per Telefon schneller einen Ersatz-DJ, der dich vertreten kann.

Songtipp der Woche

James Brown – Sex Machine (1971)

Vielen Dank für’s Einschalten,
Thorsten und Mike

4 Responses to “Soll ich im Notfall als DJ einspringen? HDJ34

  • Hallo,
    natürlich wären wir alle lieber gesund… ab manchmal geht es nicht.
    So vor genau 2 Jahren wurde aus einer Erkältung eine Lungenentzündung.
    In solchen Fällen geht die Kette wie folgt.
    – Termine mit den Liedwünschen der Kunden durchschauen
    – Überlegen welcher der bekannten Netzwerkkollegen dafür passt.
    – DJ Kollegen durchtelefonieren oder per Whatsapp anschreiben,
    – Zusage vom DJ Kollegen abwarten und Kunden informieren.
    – Fairplay unter DJ Kollegen Egal welcher Preis vereinbart wurde, man übernimmt den Job zum gleichen Kurs/Gage
    (ähnliches Preisgefüge vorausgesetzt)

  • Hallo Jungs,

    bisher war ich glücklicherweise noch nie krank oder musste einen Gig absagen.
    Wenn ich noch laufen könnte, würde ich den betreffenden Gig allerdings möglichst beiwohnen und zumindest als Helfer mit anpacken. Das wäre z.B. der Fall, wenn ich nicht in der Lage wäre, den Abend über zu stehen oder mich einfach nicht konzentrieren kann.

    Wenn gar nichts mehr geht, würde ich mich um entsprechenden Ersatz bemühen.
    Ein Ersatz-DJ ist bei mir in der Verträgen klar geregelt.
    Auf einer Hochzeit, die man (in der Regel) nur einmal im Leben feiert,
    darf es keinen Ausfall des DJ geben. Eine Hochzeit kann man nicht nachholen.
    Der mobile-DJ ist da auch meiner Meinung nach, in der Bringschuld, da gebucht.

    Sollte niemand zu dem vereinbarten Preis zu finden sein, muss man sich auch die Möglichkeit gefallen lassen, „drauf zu legen“. Das ist dann einfach so. Spätestens dann weiß man auch, das man seine eigenen Preise zu tief angesetzt hat:-)

    PS: James Brown- Sex Maschine- geht fast immer !

Trackbacks & Pings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte den VIP-Newsletter ebenfalls bekommen und alle Spickzettel gratis herunterladen.